Fernwärme

heiz 06





Fernwärme nennt man eine Wärmelieferung zur Versorgung von Gebäuden mit Heizung und Warmwasser.
Der Transport erfolgt in einem wärmegedämmten Rohrsystem, das überwiegend unterirdisch verlegt ist.

Fernwärme versorgt meist Wohngebäude, indem Wärme vom Erzeuger oder einer Sammelstelle zu den Verbrauchern geleitet wird. Als Fernheizung bezeichnet man die Erschließung ganzer Städte oder Stadtteile. Bei der Erschließung einzelner Gebäude oder kleiner Wohnsiedlungen mit eigener Wärmeerzeugung spricht man auch von Nahwärme.

Die Erzeugung von Fernwärme erfolgt üblicherweise in Kraftwerken mit Kraft-Wärme-Kopplung (KWK), kleineren Blockheizkraftwerken oder in Müllverbrennungsanlagen. Als Brennstoffe werden Kohle, Erdgas, Biogas, Öl, Holz und Holzprodukte sowie Müll verwendet.


Info-Telefon:
0211 / 38 44 520

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!